Die Audio- & Video Kommunikationsanlage

 
Die Anlage dient zur Kommunikation zwischen Maschinenfahrer und Steuerstand, sowie zur Sicherheit des in der Maschine arbeitenden Maschinenfahrers.


Sie besteht aus einer Empfangstation zur Montage am Steuerstand und einer Sendestation zur Montage in die Vortriebsmaschine.

In der Vortriebsmaschine sind in einem integrierten Gehäuse eine Tunnelsprechstation und alle für die Datenübertragung notwendigen Elemente eingebaut.
Weiterhin werden hier zwei Videokameras, ein Kopfhörer und ein Videomonitor für den Maschinenfahrer angeschlossen.

Hierdurch kann der Maschinenfahrer den Monitor in der Maschine jederzeit zwischen Kamera 1 (Füllgrad der Lore) und Kamera 2 (Eintauchtiefe der Ortsbrust) umschalten.

Von hier führen alle Video und Sprechsignale über ein Spezialkabel zum Steuerstand.

Das am Steuerstand einlaufende Sprechsignal wird ohne Verzögerung auf den Lautsprecher der Gegenstation geführt und ausgegeben.