Fugenüberwachung und Auswertung

Entsprechend der aktuellen Ausschreibungen erstellen, verkaufen und vermieten wir alle Komponenten zur geforderten Fugenüberwachung.
Durch langjährige Tätigkeit und Erfahrung im Rohrvortrieb haben wir unsere Fugenerfassungsanlage auf minimale Behinderung des Arbeitsablaufes optimiert.



Alle einlaufenden Messwerte werden automatisch über Internet zum auswertenden Ing. Büro übertragen, so dass hier kein zusätzliches Personal erforderlich wird.

Die Messwerte und die erforderliche Stromversorgung der Sensoren werden zur störungsfreien Übertragung mit einem jederzeit koppelbaren Kabel aus den Rohrstrang zur Erfassungsanlage geführt.
Es ist nur ein zusätzliches Kabel erforderlich.



Die Kontrolle der Sensoren und der Messwerte erfolgt durch Fernwartung.


Die Messdatenerfassung entspricht den Vorgaben der Ausschreibung.
In der Normalanwendung werden drei Wegsensoren an drei ausgewählten Fugen installiert. Weiterhin wird die Ausfahrlänge und die Kraft der Zwischenpressen sowie die Vorschubkraft der Hauptpressen und die durch das Messrad ermittelte Vortriebslänge erfasst. 

Montage und Einstellungen erfolgen durch die Firma ILM-Tunneltechnik zur Kostenreduzierung in Zusammenarbeit mit dem Vortriebspersonal.
Alle ermittelten Messdaten werden zum Vergleich bei Unstimmigkeiten zusätzlich Lokal gespeichert und können hier jederzeit abgerufen werden.

Es können Vortriebslängen bis über 1.500 Meter realisiert werden.
Die Auswertung erfolgt durch hierfür zugelassene Ing. Büros.

Viele Anwendungen erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Ing. Büro Stein & Partner in Bochum.